Was macht ein Community Manager?

Was macht ein Community Manager?

 

Fast jedes größere Unternehmen und wichtige Marken verfügen heutzutage über eine virtuelle Community. Gerade auf der Webseite eines Unternehmen und auf deren Social Media Plattformen gibt es eine große Anzahl von Kunden und Fans, die dort täglich deren Inhalte ansehen und mit dem Unternehmen oder der Marke kommunizieren.

Das ist auch die Schwerpunkttätigkeit von einem Community Manger. Dabei sind solche Manager auf der einen Seite Moderator, Treiber und Impulsgeber und auf der anderen Seite auch Entertainer in einer Person.

Somit liegt der Schwerpunkt der Tätigkeit im Bereich der Kommunikation und dem Austausch mit den Kunden. Wenn dann diese Kunden professionell betreut werden entsteht eine größere Reichweite und das Engagement der Community insgesamt wird dadurch verbessert und gesteigert.

 

Die wichtigsten Aufgabe von einem Community Manager

 

Um die Reichweite zu erhöhen, ist es sinnvoll die Community auszubauen. Eigene Produkte oder Dienstleistungen und deren Marke lassen sich umso mehr vermarkten, je mehr Menschen zum Beispiel auf Social Media-Kanälen erreicht werden. Somit ist der Ausbau und der Aufbau einer Community eine wichtige Aufgabe eines Community Managers.

Von einem Community Manager werden die Konzepte und Strategien der Social Media Managers in Kampagnen, Beiträge oder Serien übersetzt und umgesetzt. Dabei erfolgt hierbei eine eventuelle Anpassung und Weiterentwicklung dieser übernommenen Strategien und Konzepte.

Auf den Webseite und auch in den Social Media-Kanälen melden sich zum Teil auch unzufriedene Kunden. Diese Meldungen müssen moderiert werden. Dabei ist hier von der Seite des Community-Managers aus eine gute und auf professionell angelegte Kommunikation entscheidend. Hier ist es die Hauptaufgabe ,Fragen zu beantworten und die hier aufgeworfenen Probleme zu lösen.

Im Bereich in Community und dort hauptsächlich in den Social Media Kanälen sind Störenfriede, Trolle sowie fortwährend auftretende Nörgler vorhanden. Diese müssen festgestellt und eventuell durch eine klare Ansprache kontrolliert werden. Wenn dann diese Maßnahmen keinen Erfolg bringen, muss dann vom Community Manager aus auch der Ausschluss solcher Personen vorgenommen werden.

Der direkte Austausch mit den Kunden sowie mit den Usern auf den Social Media Kanälen gibt Aufschluss über wichtige Informationen für das Unternehmen. Hier ist es die Aufgabe des Community Managers, diese Informationen zu analysieren und die sich daraus ergebenden Bedürfnisse der Kunden zu formulieren und dann an die entsprechende Stelle im Unternehmen weiterzugeben. Dadurch gibt es auch die Möglichkeit, dass neue Produkte entwickelt oder vorhandene Produkte verbessert werden können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.