iOS 15: So telefonierst du mit Android-Nutzern per FaceTime

iOS 15: So telefonierst du mit Android-Nutzern per FaceTime

 

FaceTime funktioniert bereits auf Nicht-Apple-Geräten: Mit der Veröffentlichung von iOS 15 und nachdem sich die Server beruhigt haben, ist es jetzt möglich, von einem Android-Handy aus auf Anrufe und Videoanrufe zuzugreifen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dies erreichen können und wie unsere Erfahrungen sind.

Mit der Veröffentlichung von iOS 15 hat Apple seine Hand in Bezug auf die Kompatibilität mit anderen Plattformen seiner Apps geöffnet. Abgesehen von den Audio-News für Apple Music auf Android und dass es für dieses System eine App zur Verwaltung von AirTags geben wird, können FaceTime-Videoanrufe endlich auch außerhalb von Apple-Systemen genutzt werden. Alles dank der neuen Links zu den Konferenzen: Wir haben es auf unserem Android getestet.

Greifen Sie auf einen FaceTime-Anruf oder Videoanruf zu, wenn Sie den Link haben

Trotz Apples größerer Offenheit wird es bei der Nutzung von FaceTime immer ein wesentliches Element geben: Die Kommunikation muss von einem iPhone, iPad oder macOS initiiert werden. Es sind diese Geräte, die einen Link zum Anruf oder Videoanruf erstellen können. Mit der Verpflichtung, dass sie auf iOS 15 aktualisiert werden müssen.

Nach dem Testen der Beta von iOS 15, mit der Installation der Version für Entwickler auf einem iPhone 12 Pro Max, haben wir FaceTime mit dem entsprechenden Link im Google Chrome-Browser eines Samsung Galaxy Note 20 Ultra und eines OnePlus Nord geöffnet. Wir führen Tests seit dem gleichen Nachmittag am Montag, dem Datum, an dem iOS 15 veröffentlicht wurde, durch, aber erst am heutigen Donnerstag (10. Juni) haben die Apple-Server die Verbindungen hergestellt. Zuvor konnte der Link erstellt werden, der Aufruf funktionierte jedoch nicht.

Apple-Server haben den Link aktiviert und den Anruf von fremden Geräten zugelassen, aber den Anruf aufgrund von Verbindungsfehlern nicht aufgebaut

FaceTime funktioniert auf Geräten außerhalb des Apple-Ökosystems recht gut, und das wird zu keiner Zeit eine dedizierte App verwendet. Die Anrufe sind stabil, das Video ist von ausreichender Qualität (wir haben einen gewissen Schärfeverlust festgestellt), wir haben keine Sprünge oder Stopps erlebt (WiFi und mobile Daten) und im Allgemeinen können wir sagen, dass die Kommunikation mehr als anständig ist. Zumindest unter optimalen Internetverbindungsbedingungen. Und das mit dem Vorteil, dass Sie nur einen Browser benötigen (Chrome oder Safari, in den neuesten Versionen).

Möchten Sie wissen, wie Sie einen FaceTime-Anruf oder Videoanruf für Android-Benutzer oder eine andere Plattform tätigen? Wir werden sehen.

Der FaceTime-Anruf muss von einem Apple-Gerät eingeleitet werden, das auf die neueste Entwickler-Beta (iPhone, iPad oder macOS) aktualisiert wurde. Für die Tests haben wir ein iPhone 12 Pro Max mit dem entsprechenden iOS 15 verwendet.

Öffnen Sie FaceTime auf dem Gerät (mit der neuesten Beta) und klicken Sie auf „Link erstellen“.

Teilen Sie den Link mit wem Sie möchten oder kopieren Sie ihn einfach in die Zwischenablage und senden Sie ihn dann über die App Ihrer Wahl.

Klicken Sie auf den von Ihnen erstellten Anruf: Er kann jeden annehmen, der über den Link verfügt. Selbstverständlich sind Sie immer derjenige, der der Teilnahme zustimmt.

Klicken Sie auf „Beitreten“ und Sie befinden sich im Anruf- oder Videoanruf. Deaktivieren Sie das Mikrofon oder die Kamera wie gewünscht.

Jeder, der den Link zu FaceTime erhält, kann über den Browser zugreifen. Google Chrome ist für Android erforderlich, das auf die nächste Version aktualisiert wurde.

Teilnehmer mit dem Link müssen nach Eingabe eines identifizierenden Namens in den Anruf einsteigen, indem sie auf „Beitreten“ klicken. In FaceTime wird eine Aufforderung angezeigt, diese anzunehmen oder abzulehnen.

FaceTime-Look and Feel in Google Chrome für Android
Jeder Teilnehmer nimmt an FaceTime teil und hat die Möglichkeit, die Kamera und das Mikrofon zu aktivieren.

FaceTime unterstützt Videoanrufe von bis zu 32 Personen.

Wie gesagt, Anrufe über FaceTime und Android scheinen recht stabil und mit ausreichender Qualität zu sein, aber sie sind noch weit von Apps wie Google Meet oder Zoom entfernt. Immer noch ein großer Fortschritt (sie sind in der Beta). Und es ist eine gute Nachricht, dass Apple einen seiner wichtigsten Dienste vor allem für Familien und Freundeskreise öffnet, bei denen nicht jeder ein iPhone hat.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.